Tiere

Warum fressen Hunde und Katzen Gras?

Dieser Beitrag richtet sich an die Menschen, die die Katzengrasschalen im Supermarkt oder in der Zoohandlung sehen und sich fragen, wie es sein wird, ebenso an diejenigen, die sehen, wie unsere Katzen regelmäßig Gras essen und wir Dinge wie fragen Warum jetzt mehr Gras essen? Warum ist dies die einzige Katze, die Gras frisst? Oder Sie möchten einfach wissen, was Katzen dazu veranlasst, Katzengras zu suchen und zu verzehren.

Das Kraut, eine Ergänzung zur Ernährung

Der Saft des Krauts enthält Folsäure, ein Vitamin, das das Wachstum und die Entwicklung der Katze fördert und auch zur Erhöhung des Blutsauerstoffgehalts beiträgt. Wenn Ihre Katze regelmäßig Gras frisst, kann dies auf ein Defizit in ihrer Ernährung zurückzuführen sein.Wenn sie keine ausreichenden Ernährungsbeiträge erhält, kann sie versuchen, ihre Ernährung durch die Zufuhr von "zusätzlichen Vitaminen" zu ergänzen.

Für seine abführenden Eigenschaften

Eine andere Theorie besagt, dass das Fressen von Gras dazu beitragen kann, dass unsere Katze einen regelmäßigen Stuhlgang hat. Dies ist besonders wichtig, wenn der Verdauungstrakt durch etwas behindert wird, z. B. durch Haare. Einige Arten von Unkraut scheinen abführende Eigenschaften zu haben, während andere dazu beitragen, Magenverstimmung zu beruhigen.

Reinigen Sie den Magen (Spülung)

Wenn Ihre Katze Zugang zu frischem Gras hat, werden Sie bemerken, dass sie sich kurz nach der Einnahme erbricht. Er tut es mit Absicht. Wenn Ihre Katze merkt, dass etwas nicht in Ordnung ist, gehen Sie zur Graspflanze, damit sie sich übergeben kann, was ihm Unbehagen bereitet. Katzen besitzen nicht die Enzyme, die notwendig sind, um große Mengen Gras zu verdauen, was sie zum Erbrechen bringt. Dabei wird der Magen aber auch von Haaren, Federn, Parasiten oder Knochen befreit, die schwerere Schäden verursachen können. Einige sagen, dass unsere Katzen einen sechsten Sinn haben, etwas, das ihnen von Natur aus sagt, wie viel Unkraut sie essen sollten. Tatsache ist, dass sie uns mit Sicherheit mehr als einen Besuch beim Tierarzt erspart haben.

Katzen regulieren selbst die Menge an Gras, die sie fressen müssen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass eine Ihrer Katzen ständig Gras benötigt, große Mengen frisst oder sich übermäßig erbricht, konsultieren Sie einen Tierarzt.

Welches Gras kann meine Katze fressen?

Wenn Ihre Katze Zugang zur Außenseite hat, weiß sie, welches Kraut sie wählen soll. Wir müssen jedoch vermeiden, Gras zu essen, das wir mit Pestiziden oder Düngemitteln behandelt haben (auch in unserem Garten). Wenn wir wollen, dass unsere Katze in ihrer Katze oder in unserem Garten eine Grasfläche für ihn hat, werden wir keine Chemikalien verwenden.

Wenn wir in einer Wohnung oder einem Haus leben, unsere Katzen aber keinen Zugang nach außen haben, müssen wir vorsichtig sein, da unsere Katze bei Bedarf versuchen kann, andere Pflanzen zu fressen (Vorsicht! Diese Pflanzen sind giftig für sie). Um zu vermeiden, dass man Pflanzen isst, die man nicht empfehlen sollte, einen Topf für ihn anzubauen, oder ein Tablett mit Gras zu kaufen, das bereits für diesen Zweck vorbereitet wurde (weitere Informationen hier).

Ein Trick Damit die Grasschale keine Pocha bekommt, ist es von Zeit zu Zeit die Spitzen zu kürzen, als ob wir am Rasenmäher vorbeigehen würden. Dies wird länger dauern und stark wachsen.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Pflanzen, die Sie zu Hause haben, für Ihre Katze nicht giftig sind, und sorgen Sie für Gras, das frei von Pestiziden und Düngemitteln ist.

Benötigen Sie Gras? Aber sie waren keine Fleischfresser?


Von der Schule an haben sie uns das beigebracht Pflanzenfresser Sie essen Pflanzen und Fleischfresser für andere Tiere, aber diese Konzepte sind nicht so streng, wie sie scheinen. In der Natur nimmt ein pflanzenfressendes Tier unfreiwillig kleine Insekten auf, wenn es sich von Gras ernährt. Nicht nur für sie ist es nicht schädlich, aber es ist ein reicher Beitrag an Eiweiß und anderen Nährstoffen. Ebenso wird ein wilder Fleischfresser, wie entfernte Verwandte unserer Katzen und Hunde, das ganze Tier einschließlich der Pflanzen, die sie in ihren Mägen hatten, aufnehmen. Wie in unserem Fall sind sie nicht in der Lage, sie vollständig zu verdauen, liefern jedoch einige nicht essentielle Nährstoffe und Faser. Dies könnte erklären, dass unsere Haustiere, da sie nicht auf die Jagd gehen oder ganze Tiere fressen, gerne an Pflanzen knabbern, wann immer sie können. Wie wir jedoch als nächstes sehen werden, hängt es davon ab, ob es eine Katze oder ein Hund ist, Die Gründe können sehr unterschiedlich sein.

Ihre Katze braucht diese Pflanzen, aber nicht für das, was Sie denken

Die Notwendigkeit, Pflanzen von Katzen aufzunehmen, wird deutlich, wenn wir das kommerziell sehen Es gibt Pflanzen, die speziell für sie verkauft werden. Nebenbei gesagt, dass diese Pflanzen keine besonderen Eigenschaften haben, außer dass es sich in der Regel um schnell wachsende Kräuter handelt, so dass sie für unsere Katzen immer verfügbar sind. Wie bereits erwähnt, liefern Pflanzen Fleischfressern keinen essentiellen Nährstoff, daher auch Katzen nicht, aber sie nehmen ihn aus Ernährungsgründen nicht auf. Das Kraut enthält viel Ballaststoffe, die bekanntermaßen die Ausscheidung erleichtern. In ähnlicher Weise konsumiert eine Katze Gras, weil es dabei hilft, das Gras zu verdichten Haarballen und Knochen von Tieren - falls er welche aß -, die in seinem Magen erzeugt wurden. Außerdem wachen Pflanzen bei Katzen auf Aufstoßen Reflexund helfen, diese Bälle zu vertreiben. Aus diesem Grund wird empfohlen, eine Pflanze in Reichweite von Katzen zu platzieren, insbesondere wenn dies der Fall ist lange Haarrassen.

Das Kraut für Hunde: das erste, was er fand


Die Erklärung für Hunde, die Pflanzen essen, ist laut einer Studie der University of New England (Australien) sehr einfach: Sie haben Hunger. Wie die Forscher sehen konnten, nimmt die Aufnahme von Kräutern im Laufe des Tages ab und der Hund erhält mehr Futter. Das Kraut löscht sich sehr schnell für Hunde, auch wenn sie keine Nährstoffe liefern. Es ist ein Verhalten, das gewöhnt und später wiederholt werden kann, auch wenn sie bereits gegessen haben. Wir beobachten normalerweise diese Hunde Erbrechen nach dem Verzehr von Pflanzen, aber in Wirklichkeit schaden sie nicht. Es scheint jedoch, dass Hunde mit Magenprobleme Sie haben das Bedürfnis, diese Pflanzen zu nehmen, entweder um ihren Magen zu stillen, wie in der Studie erwähnt, oder um die Vertreibung dessen zu erleichtern, was ihnen schlecht tut. Das heißt, sie übergeben sich, weil sie krank sind und nicht, weil sie Pflanzen essen. Es ist das Gegenteil: Sie essen Pflanzen, weil sie krank sind.

Pflanzen zu essen ist natürlich und sie sind nicht gefährdet

Die genannten Ankünfte sind die wahrscheinlichsten Hypothesen das erklärt die Gründe, warum Katzen und Hunde Pflanzen konsumieren. Im Fall von wilde tiereJa, es gibt eine Untersuchung, die das genau beschreibt kräuter essen hat einen zweck, und dies könnte auf unsere Haustiere hochgerechnet werden. Die an der Universität von Kyoto durchgeführte Studie legt nahe, dass dieser Bedarf gegeben ist, um die Vertreibung von Darmparasiten. Der Verbrauch von Pflanzen ist größer wenn sie jung sind, da sie immuner gegen diese Parasiten sind. Wie wir oft erwähnen, behalten Haustiere ihr jugendliches Verhalten, wenn sie erwachsen sind, was erklären könnte, dass sie weiterhin Pflanzen essen, wenn sie erwachsen sind. Darüber hinaus würde es auch rechtfertigen, dass Tiere mit Darmproblemen sie auch aufnehmen. Was auch immer der Grund sein mag, alle Forscher, die diesbezügliche Studien durchgeführt haben, zögern nicht, dies zu klären Die Tatsache, dass Katzen und Hunde Pflanzen verzehren, ist normal. Es ist weder schädlich noch ein schlechtes Verhalten unserer Haustiere, daher sollten wir aufhören, uns darüber Sorgen zu machen, dass sie es gelegentlich tun.

Gründe, warum Katzen Gras essen

Dass sich Katzen nach dem Fressen von Gras übergeben, ist laut Experten kein Problem. Es ist auch nicht erwiesen, dass das Essen von Gras gesundheitsschädlich ist, im Gegenteil.

Katzen haben nicht die Fähigkeit ihres Körpers, die Enzyme zu erzeugen, die notwendig sind, um Pflanzenstoffe zu eliminieren, die ihr Körper nicht benötigt. Das Kraut, das sie zum Erbrechen bringt, ermöglicht es ihnen, all diese unverdaulichen Substanzen aus ihrem Körper zu vertreiben.

Dies ist äußerst wichtig, denn selbst wenn Ihre Katze ein Hauskatze ist, frisst sie immer Beute, egal ob es sich um Mäuse, Vögel oder Kakerlaken handelt, abhängig von ihrem Zugang nach außen. Der Kätzchen kann nicht unterscheiden, welche Teile seiner Beute verdaulich sind oder nicht, deshalb fressen sie sie ungeachtet der Knochen oder Federn ganz. Diese können zu Verdauungsstörungen und gesundheitlichen Problemen führen.

Das Erbrechen, das der Verzehr von Gras hervorruft, führt dazu, dass alle Teile, die für die Gesundheit nicht von Vorteil sind, ins Ausland ausgewiesen werden Lass deinen Körper sauber und lass die Katze sich besser fühlen.

Dann könnte man sagen, dass Katzen Gras aus demselben Grund essen wie Hunde: um sich selbst zu reinigen.

Welchen Effekt hat das Kraut auf meine Katze?

Warum verursacht das Kraut dies im katzenartigen Organismus? Das Geheimnis liegt im Saft des Grases. Es enthält Folsäure, ein essentielles Vitamin, damit der Körper Ihres Kätzchens richtig funktioniert. Auch Diese Substanz ist auch für die Erzeugung von Hämoglobin verantwortlich, das für den Sauerstofftransport zum Blut verantwortlich ist.

Es wird auch angenommen, dass das Kraut die Rolle des natürlichen Abführmittels spielt und Verdauungsprobleme vermeidet. Bei Katzen kommt es sehr häufig vor, dass sie durch die bekannten Haarballen verstopft werden. Obwohl es sie in den meisten Fällen erbricht, können einige von ihnen tiefer in das Verdauungssystem eindringen und es unmöglich erscheinen lassen, sie auszutreiben.

Na ja Das Austreiben dieser ist nicht unmöglich, sie brauchen nur einen kleinen Stoß, und dies kann durch das Gras gegeben werden. Wir wissen nicht, wie Katzen wissen, dass dieses Gemüse diese Arbeit erleichtert, aber wir wissen, dass sie es wissen, weil ein Kater Gras sucht und es frisst, wenn er das Gefühl hat, dass etwas Ungewöhnliches in seinem Magen passiert.

Tatsächlich hat sich gezeigt, dass sie wissen, wie sie sich kontrollieren können, indem sie nur die Menge Gras essen, die sie benötigen und wann sie es brauchen.

Was ist, wenn ich zu Hause kein Gras habe?

Wenn Sie dies gesehen haben, werden Sie feststellen, wie wichtig Gras für das Leben Ihrer Katze ist. Wenn Sie in einer Wohnung leben, in der Sie kaum Zugang zu diesem Gemüse haben, keine Sorge, es gibt für alles eine Lösung.

In Geschäften, die sich auf Tiere spezialisiert haben, sowie in einigen Tierkliniken können Sie eine Art Samen erwerben, der durch das Werfen an Land das Gras in wenigen Tagen wachsen lässt. Sie benötigen nur einen Topf, den Sie im Inneren haben können, solange es natürliches Licht gibt.

Seien Sie vor allem vorsichtig, wenn Sie einen Garten haben. Sie müssen den Zugang Ihrer Katze zu Pflanzen kontrollieren, da Gras der einzige Vorteil für ihren Organismus ist. Jemand anderes könnte Ihre Gesundheit schädigen und Ihnen Unbehagen bereiten.

Kräuter haben Folsäure

Folsäure ist ein essentielles Vitamin, das das Wachstum und die Entwicklung des Kätzchens fördert. Sie ist auch für die Körperfunktionen einer Katze essentiell. Es hilft auch bei der Produktion von Hämoglobin, dem Protein, das Sauerstoff im Blut transportiert.

Wenn Sie also sehen, dass Ihre Katze Gras frisst, kann dies daran liegen, dass in seiner Nahrung nicht genügend Folsäure enthalten ist und sie woanders suchen muss.

Ein Weg, um den Magen zu reinigen

Es ist Ihnen manchmal nicht passiert, dass Sie sich durch irgendetwas schlecht gefühlt haben und Sie sich übergeben müssen, um wieder gesund zu werden? Das ist, was Katzen tun, wenn sie viel Gras essen. Ihr Körper hat nicht genug Enzyme, um es zu verdauen, so dass sie sich übergeben und herausnehmen, was sie sich schlecht fühlen lässt.

Ich werde etwas Gras in die Zuführung legen

Gehen wir jetzt nicht in den Garten, um das erste Kraut zu finden, das wir finden, um sicherzustellen, dass unser Haar genug Folsäure in seiner Ernährung hat. Katzen können unterscheiden, welches Gras sie essen sollen (obwohl es unter bestimmten Umständen, z. B. wenn sie keinen Zugang zu Gras haben, Zierpflanzen beißen kann), obwohl es sich lohnt, Grassamen für Katzen zu kaufen (die sie in jedem Gartencenter verkaufen) und pflanzen sie in einen Topf mit Erde. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass Sie absolut gesundes Gras essen.

Neulich haben wir ein paar Grassamen für Katzen gekauft und in ein paar Tagen werden wir ein Tutorial vorbereiten, wie man es selbst macht. 🙂

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, warum Katzen Gras essen, lassen wir Ihnen ein paar Links: Die verrückte Katze und Maskottchen.

Warum frisst Ihre Katze Gras und erbricht sich?

Einer der Gründe, warum Katzen Gras essen, ist zu spülen, Verdauungsstörungen lindern und entgiften Sie Ihren Körper. Wenn Ihre Muschi zu viel gegessen hat, ungeeignete Lebensmittel oder giftige Substanzen aufgenommen hat, können Sie Gras essen, um Erbrechen zu verursachen, und diese unerwünschten oder schädlichen Elemente aus Ihrem Körper entfernen.

In diesen Fällen werden wir sehen, dass schnell nach der Einnahme der Pflanze, Die Katze beginnt zu würgen und erbricht. Obwohl die Natur sehr weise ist, sollten Sie, wenn Sie bemerken, dass Ihre Muschi sich erbricht, Verdauungsprobleme oder Vergiftungserscheinungen aufweist, nicht zögern, sie schnell zum Tierarzt zu bringen, um ihren Gesundheitszustand zu überprüfen.

Katzen verbrauchen jedoch nicht immer Pflanzen zum Reinigen, wie es im Volksmund heißt. Wenn das stimmt, sollten Katzen jedes Mal, wenn sie Kräuter konsumieren, Arkaden haben und sich übergeben, was nicht immer der Fall ist. Auf diese Weise kann die Katze auch Gras fressen um den Darmtransit zu beschleunigen und die Verdauung zu verbessern, da die Pflanzen einen hohen Anteil an Ballaststoffen für Ihren Körper liefern. In diesen Fällen ist es nicht üblich, dass sich die Katze erbricht, aber es ist möglich, dass sie den Stuhlgang verstärkt und Sie möglicherweise Gras im Kot beobachten können.

Isst Ihre Katze Gras wegen Nährstoffdefiziten?

Wenn sie keine vollständige und ausgewogene Ernährung haben, können Katzen Kräuter konsumieren um Ihre Ernährung zu ergänzen und bekämpfen diese Mangelernährung. Pflanzen sind nicht nur reich an Ballaststoffen, sondern auch Quellen von Folsäure, ein Vitamin des B-Komplexes, das an der Bildung von Zellen und Geweben beteiligt ist, die Durchblutung verbessert, das Immunsystem stärkt, Anämie und vielen anderen Krankheiten vorbeugt.

Denken Sie daran, dass das Füttern von Katzen a Schlüsselaspekt für Ihre Gesundheit und die Entwicklung ihrer kognitiven, emotionalen und sozialen Fähigkeiten. Daher empfehlen wir immer die Anleitung eines Tierarztes, um Ihrer Muschi die beste Ernährung zu bieten, unter Berücksichtigung ihres Alters, ihrer Größe, ihres Gesundheitszustands und der spezifischen Bedürfnisse Ihres Körpers.

Katzen fressen Gras als Abführmittel

Der hohe Fasergehalt von Pflanzen stimuliert die Darmpassageund hilft, Verstopfung bei Katzen zu bekämpfen und zu verhindern. Wenn Ihre Katze regelmäßig Probleme mit dem Stuhlgang hat oder ihr Stuhl sehr schwer und schwer zu entleeren ist, kann sie Gras essen, um die unangenehmen Symptome und Schmerzen, die sie durch Verstopfung verspürt, zu lindern.

Normalerweise werden Katzen jeden Tag kotfrei und ihr Kot ist weder trocken noch weich. Im Allgemeinen können Sie davon ausgehen, dass Ihre Katze verstopft ist, wenn sie 2 oder mehr Tage ohne Evakuierung vergeht. Zögern Sie deshalb nicht, wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze innerhalb von 2 oder 3 Tagen nicht evakuiert ist Bring es zum Tierarzt.

Ist es schlecht für Katzen, Gras zu fressen?

Viele Nachhilfelehrer fragen sich, was passiert, wenn eine Katze Gras frisst und wenn dies schlecht ist. Im Prinzip Gras essen ist keine schlechte Sache oder gesundheitsschädlich für Katzen. Gemüse ist eine natürliche Quelle für Ballaststoffe, Vitamine und einige Mineralien, die das Immunsystem unserer Katzen stärken, ihre Verdauung verbessern und Verstopfung vorbeugen. Der Organismus der Katze ist bereit, Gras in bestimmten Situationen zu konsumieren, um das Wohlbefinden der Katze zu schützen und das Gleichgewicht des Stoffwechsels zu erhalten.

Wir müssen jedoch aufmerksam sein, Schau dir das Motiv an Dies veranlasst unsere Katzen, Gras zu fressen und zu sehen, ob dieses Verhalten von begleitet wird andere Symptome. Wenn Ihre Muschi dünn ist, hungrig aussieht oder regelmäßig Gras isst, empfehlen wir Ihnen, einen spezialisierten Tierarzt zu konsultieren, um festzustellen, ob Ihre Ernährung Ihren Ernährungsbedürfnissen entspricht.

Wenn Sie andererseits bemerken, dass Ihre Katze nicht regelmäßig auf die Toilette geht oder Veränderungen im Kot Ihrer Katze feststellt, ist es auch besser, sie zur Tierklinik zu bringen, um die Ursache der Verstopfung zu überprüfen und das Vorhandensein von Parasiten oder Infektionen auszuschließen Haarballen in Ihrem Magen-Darm-Trakt.

Der Verzehr giftiger Pflanzen für Katzen ist logischerweise unter allen Umständen für alle Katzen strengstens untersagt. Damit Ihre Katze sicher Gras fressen kann, empfehlen wir Ihnen, immer Gras zu haben Katzenminze oder natürliches Malz in Ihrem Zuhause oder bauen Sie nützliches Gemüse für Katzen an, ohne Pestizide oder Pestizide, die Ihren Körper vergiften können.

Denken Sie daran, dass die Artikel des Animal Expert informativ sind und in keiner Weise die spezialisierte tierärztliche Versorgung ersetzen. Wenn Sie feststellen, dass sich das Verhalten oder das Aussehen Ihres Katzenbegleiters geändert hat, bringen Sie ihn daher schnell in die Tierklinik.

Gute Pflanzen für Katzen

Katzen können neben Katzenminze oder Katzenminze auch Pflanzen wie z Baldrian, Löwenzahn, Kamille und noch aromatischere Pflanzen wie Basilikum oder Rosmarin. Alle von ihnen bieten unterschiedliche Eigenschaften und Vorteile, mit denen Sie Ihre Gesundheit verbessern können. Natürlich, wie gesagt, sollte diese Art von Gemüse nie Ihre Ernährung etablieren, sie sind Ergänzungen zu Ihrer üblichen Ernährung.

Und wenn Sie festgestellt haben, dass Ihre Katze die Pflanzen in Ihrem Garten frisst und Sie dies vermeiden möchten, oder wenn Sie möchten, dass sie nur die Pflanzen frisst, die dafür vorgesehen sind, sollten Sie diesen Artikel nicht verpassen: "So verhindern Sie, dass meine Katze die Pflanzen frisst".

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Warum fressen Katzen Gras?Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Video: Warum fressen Hunde Gras? - Gefährlich oder doch harmlos? (Dezember 2019).