Tiere

Dies sind die Hauptursachen für Hepatitis bei Hunden

Pin
Send
Share
Send
Send


Hepatitis Bei Hunden ist es völlig anders als bei uns Menschen, es ist eine eigenständige Pathologie. Es ist eine gefährliche und sehr ansteckende Krankheit, die sogar das Leben von Hunden beenden kann. Glücklicherweise wird sie dank Impfungen seltener. Es tut jedoch nicht weh, sie zu treffen! Wir erklären Ihnen die Hauptursachen.

Ursachen von Hepatitis bei Hunden

Hepatitis bei Hunden ist eine Krankheit, die betrifft nur diese Tiere und auch Füchse und das wird durch Adenovirus Typ 1 verursacht, die europaweit präsent ist.

Die Ausbreitung erfolgt durch direkten Kontakt mit Speichel, Kot oder Urin eines anderen infizierten Hundes. Dieses Virus hat eine hohe Resistenz gegen alle Arten von Desinfektionsmitteln und kann nach der Heilung noch Monate im Hund und seiner Umgebung vorhanden sein. Es ist wirklich ansteckend und breitet sich sehr schnell aus. Die beste Vorbeugung ist der Impfstoff.

Welpen sind besonders anfällig und können innerhalb weniger Tage nach Ansteckung mit dieser Krankheit sterben, auch wenn sie gerade behandelt werden Erwachsene sind ebenfalls einem hohen Sterberisiko ausgesetzt. Es ist ein sehr aggressives Virus das beginnt das Lymphgewebe und dann den Rest der Organe zu beeinflussen.

Hepatitis-Symptome bei Hunden

Woher wissen Sie, ob Ihr Hund Hepatitis hat? Wie wir sagen, Hepatitis bei Hunden breitet sich schnell bei Hunden ausDas Risiko ist also höher, wenn Ihr Hund mit anderen zusammenlebt und nicht geimpft ist.

Die wichtigsten Symptome einer Hepatitis bei Hunden sind:

  • Starke Schmerzen im Bauch
  • Lethargie
  • Fieber
  • Gerötete Schleimhäute
  • Geschwollene Drüsen
  • Mandelentzündung
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Anfälle
  • Hornhautödem, das Auge wird bläulich

Natürlich Es gibt verschiedene Schweregrade und Hunde zeigen möglicherweise nicht alle Symptome. Insbesondere bei Welpen treten manchmal nur akute Bauchschmerzen auf, die innerhalb weniger Stunden zum spontanen Tod führen.

Auch Viele der Symptome einer Hepatitis sind sehr allgemein und bei vielen Krankheiten häufig, so dass die Diagnose kompliziert ist. Manchmal, wenn Sie die Diagnose finden möchten, ist es zu spät für die pelzigen.

Es ist keineswegs seltsam, dass Hepatitis bei Hunden gleichzeitig mit Staupe konvergiert. Es handelt sich auch um zwei sehr ähnliche symptomatische Erkrankungen.

Das beste Mittel gegen Hepatitis bei Hunden ist die Vorbeugung Die Prognose der Krankheit ist kompliziert. Der Hepatitis-Impfstoff für Hunde ist einer der ersten, der Ihren Welpen verabreicht wird. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund seine erhält!

Pin
Send
Share
Send
Send