Tiere

Können Hündchen Karotten essen?

Viele Leute fragen sich, ob Es ist gut, Ihrem Hund Karotten zu geben. Die Antwort ist, dass es nicht nur gut für sie ist, sondern auch sehr zu empfehlen ist. Zwar gibt es einige Lebensmittel, die für unsere pelzigen (zum Beispiel Schokoladen-) Karotten völlig verboten sind, sie sind jedoch für Hunde von großem Nutzen, wenn sie mäßig gegessen werden. Wir listen die 5 Hauptgründe auf, warum die Aufnahme von Karotten in die Ernährung Ihres Hundes eine sehr kluge Entscheidung ist.

Sie haben einen niedrigen Fett- und Kaloriengehalt

Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund Gewicht verliert oder einfach nicht ein paar Kilo zugenommen hat, ist der beste Weg dies zu tun, indem Sie kalorienarme und fettarme Lebensmittel in Ihre Ernährung aufnehmen. Und hier können uns Karotten helfen, dieses Ziel zu erreichen, da 100 Gramm Karotten nur 40 Kalorien und 0,2 Gramm Fett enthalten, was es zu einem perfekten Futter macht, um das Gewicht unseres Hundes zu kontrollieren.

Es hilft ihnen, ihre Zähne (und unsere Tasche) zu pflegen

Wenn Sie den Mund Ihres Hundes sauber und gesund halten, können Sie Munderkrankungen vorbeugen, die für unseren Hund sehr ärgerlich und schmerzhaft sein können. Dies hilft uns auch, Veterinärkosten zu sparen, die in diesen Fällen in der Regel sehr hoch sind. Zusätzlich zu regelmäßigen Tierarztbesuchen ist es eine gute Möglichkeit, sich um Ihren Mund zu kümmern, Ihrem Hund eine geschälte, ganze und rohe oder halb rohe Karotte anzubieten. Wenn Sie Ihren Hund beißen, werden Ihre Zähne auf natürliche Weise gereinigt und gesünder und kräftiger.. Schließlich schützt es dank seines Fluoridgehalts den Zahnschmelz besser und beugt auch Karies vor.

Es hat einen hohen Gehalt an Ballaststoffen und Vitaminen

Karotten sind bekannt für ihren hohen Gehalt an Ballaststoffen und Vitaminen. Vitamin A hilft zum Beispiel, Ihr Immunsystem zu schützen und Ihre Haare und Haut besser zu pflegen. Andere in der Karotte enthaltene Vitamine wie B, C, D, E und K spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Ernährung unseres Hundes. Schließlich hilft Ihnen der hohe Fasergehalt dabei, den Darmtransit besser zu regulieren, was bei Verstopfung hilfreich sein kann.

Es hilft ihnen, auf ihre Augen aufzupassen

Wenn Karotten für etwas berühmt sind, dann haben unsere Mütter gesagt: Iss sie, die sehr gut für die Augen sind. Die Wahrheit ist, dass Karotten nicht dazu beitragen, die Sehschärfe zu verbessern, wie man es fälschlicherweise glaubt, aber sie enthalten zwei Elemente, Lutein und Lycopin, die dazu beitragen, Ihre Augen (und die Ihres Hundes) vor ultravioletten Strahlen zu schützen. Vergiss das auch nicht Karotten haben einen hohen Wassergehalt, das hilft, das Auge besser zu hydratisieren, das Austrocknen verhindert.

Wir können sie als Preise verwenden (und sie sind billiger!)

Bei der Erziehung Ihres Hundes ist es wichtig, Preise zu verwenden, damit wir den Lernprozess beschleunigen und den Hund in den Übungen motivieren. Was die Leute nicht wissen, ist, dass anstelle der Preise, die wir in jeder Zoohandlung kaufen können (die teurer sind und normalerweise Zusatzstoffe wie Konservierungsmittel oder Farbstoffe enthalten) Wir selbst können unsere Auszeichnungen erstellen Mit natürlichen Lebensmitteln wie Karotten. Wenn Ihr Hund dieses Gemüse mag, kann es ein perfekter Preis werden. Einfach in kleine Portionen schneiden Denken Sie immer an die Größe Ihres Hundes. Sie können auch kleine Karotten kaufen, die als „Babys“ bezeichnet werden.) Geben Sie sie Ihrem Hund, wenn er eine Übung korrekt durchführt oder wenn er sich jedes Mal gut benimmt, und verstärken Sie so sein Verhalten positiv.

Hilfe im mentalen Teil des Hundes

Es hilft auch dem mentalen Teil des Hundes, Karotten zu essen, hilft den Hunden, ihre Angstzustände zu senken, da die Karotte Eigenschaften hat, die dem Gehirnteil des Hundes helfen, seine Angst zu regulieren, und zusätzlich dazu Emotionale Ebenen wie Stress hätten Sie durch den Verzehr dieses Gemüses entlastet.

Im Zusammenhang mit den oben genannten, hilft die Karotte, wenn sie für die Senkung der Angstzustände verantwortlich ist, unserem Hund (wenn es viel zu fressen ist), seinen Appetit auf normal zu senken. Seien Sie hier zum Zeitpunkt Ihrer täglichen Mahlzeit nicht so bemüht, es einzunehmen .

Es verbessert die Zahngesundheit

Wenn die Dose rohe Karotten isst (geschält oder nicht), hilft ihre harte Konsistenz dabei, die Rückstände von Zähnen, Zähnen, Zähnen und Zahnfleisch zu beseitigen. Obwohl es nicht das Einzige ist, das der Einhaltung der Mundhygiene dient (es wird empfohlen, die Zähne nach 7 Monaten zu putzen), handelt es sich um eine außergewöhnliche Ergänzung.

15 Früchte, die Hunde essen können:

Hier finden Sie eine Liste guter Früchte für Hunde und Welpen, die wir für Sie zusammengestellt haben, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

1. Apple

Im Allgemeinen ist es eines der besten Früchte für Hunde. Ist leicht verdaulich, weich, reich an Vitamin A, C, B, E und K und enthält auch Mineralien. Auch für seine Süße, Die meisten Hunde lieben diese Frucht. Geben Sie Ihrem Hund keine Samen, da diese für ihn schädlich sind. Entfernen Sie sie vorher.

2. Pfirsich oder Pfirsich

Achten Sie darauf, dass Sie ihnen nicht den Mittelknochen geben, damit sie nicht ersticken oder ertrinken, da dies sehr schwer ist. Diese typische Sommerfrucht ist eine der gesündesten und vollständigsten Früchte, die Sie Ihrem Welpen geben können, da es neben Beta-Carotin und Mineralstoffen wie Kalium, Phosphor oder Magnesium die Vitamine A, C, B1, B6 und B12 enthält.

3. Birne

Es schmeckt und reich an Antioxidantien wie Vitamin C und E. Ist ideal als hundegenuss Sie sind ein wenig mollig, da sie fast 80% Wasser enthalten und nicht sehr kalorisch sind. Daher wird es Ihren Hund sättigen, ohne Sie fett zu machen. Wenn Sie Birne essen, können Sie einige kleine Würfel schneiden und sie Ihrem Hund geben. Vermeiden Sie immer die Samen oder Samen zu geben.

4. Banane

Obwohl es nicht gut ist, zu missbrauchen, Es ist gut, einem Hund gelegentlich Bananenchips zu geben. Bananen enthalten neben Mineralstoffen wie Kalium, Eisen oder Zink auch Vitamine wie C-, E-, B-Vitamine und andere. Obwohl im Allgemeinen, wenn Ihr Hund ein Anfänger mit Früchten ist, können Sie mit anderen anfangen leichter zu verdauen, wie Apfel. Wenn Ihr Hund sich mit Bananen oder anderen Früchten nicht wohl fühlt, können Sie feststellen, dass er nach dem Verzehr von Bananen Durchfall hat. Entfernen Sie in diesem Fall einfach die Banane vollständig aus Ihrer Ernährung und entscheiden Sie sich für eine andere aufgelistete Frucht.

5. Ananas

CIn Maßen und ohne Haut verabreicht, hat es viele Vorteile für Hunde. Enthält Vitamin C, B1 und B6, viel Wasser Und es ist eine natürliche Faserquelle.

6. Papaya

Es ist eine weitere wohltuende und köstliche Frucht für Hunde. Aufgrund seiner Süße und weichen Textur lieben viele Hunde seinen Geschmack. Papaya ist eine sehr gesunde und kalorienarme Frucht Es ist reich an Vitamin A und C, Lycopin, enthält Ballaststoffe und ist sehr verdauungsfördernd.

7. Mango

Wie im vorherigen Fall ist der Griff a Obst gesund und lecker für viele Hunde Der Griff enthält Fasern und Vitamine wie A, unerlässlich für die Gesundheit von Haut und Haaren. Wir müssen es auch schälen und den inneren Knochen entfernen, bevor wir es unserem Hund geben.

8. Mispeln

Wasche es gut und entferne die Samen von innen, bevor du sie deinem Hund gibst. Diese Frucht stammt ursprünglich aus Asien und ihr Baum ist mit Äpfeln verwandt. Die Loquats haben reinigende Eigenschaften und helfen, die Haut in gutem Zustand zu halten.

9. Erdbeeren oder Erdbeeren

Zu viele Hunde lieben den Geschmack von dieser Frucht, die einige bringt Vorteile wie Mineralien und viel Vitamin C, die eine hohe antioxidative Kraft hat. Dieses Vitamin hilft, die Zellalterung des Hundes zu verzögern. Sie sind auch reich an Ballaststoffen.

10. Kokosnuss

Wir werden es unserem zerbrochenen Hund in kleinen Stücken geben. Dieses Essen hat viele Eigenschaften, sowohl die Kokosnusspulpe, wie sein Öl Sie sind sehr nahrhaft. Besonders der hohe Gehalt an Mineralien und Vitaminen Vitamin Ewirkt als Ein wichtiges natürliches Antioxidans, das das Immunsystem aktiviert und für das reibungslose Funktionieren der Zellen unerlässlich ist.

11. Melone

Ohne die Nuggets und ohne Haut ist ein Genuss im Sommer sehr erfrischendaber nicht missbrauchen zu viel davon zu nehmen kann für den Magen Ihres Haustieres schwer sein.

12. Wassermelone

Es ist auch ein guter Genuss, unsere Hunde im Sommer mit Feuchtigkeit zu versorgen, aber es ist viel leichter als Melone. Es eignet sich sehr gut für mollige Hunde, da sein Inhalt ist Praktisch alles Wasser!

13. Heidelbeeren

In Maßen konsumiert und gelegentlich auch gut für deinen Hund für die Antioxidantien, die zur Verfügung stellen, Dies hilft Ihrem Körper, sich vor freien Radikalen zu schützen.

14. Himbeeren

Aufgrund seines besonderen Geschmacks essen viele Hunde gerne Himbeeren. Ihnen gelegentlich ein oder zwei zu geben, ist eine gute natürliche Belohnung, die auch von Vorteil ist, da sie sie gibt viel Vitamin C und wenig Kalorien.

15. Orangen

Es kann in Maßen auftreten, wie z gelegentlich behandeln, geschält und gewürfelt. Hoch in Wasser, Ballaststoffen und Vitamin C sollten Sie wissen, dass diese Frucht Es tut nicht allen Hunden gutweil sie ziemlich hoch sind in Zitronensäure und aus diesem Grund können einige Durchfall verursachen. Wenn Ihr Hund Orangen isst und sie sich gut fühlen, ok! Aber wenn Sie Ihrem Hund Orange geben, sehen Sie, dass er Probleme hat, es zu verdauen, hören Sie besser auf, es ihm zu geben, und ersetzen Sie es einfach durch ein anderes der Früchte auf der Liste, die weicher sind wie Apfel, Birne oder Wassermelone!

Wie gebe ich meinem Hund Karotten?

Wenn Sie einer von denen sind, die es gewohnt sind, Ihr Haustier jedes Mal zu belohnen, wenn es etwas richtig macht Anstelle der Stöcke oder Snacks, die im Handel erhältlich sind, können Sie ihnen Karotten geben. Billiger, leichter zu halten, kalorienarm und kann mit Menschen geteilt werden.

Um sie Ihrem Hund anzubieten, müssen Sie sie gut waschen, die Spitzen abschneiden und roh geben. Es ist nicht notwendig, ganz zu sein, alles hängt von der Größe des Hundes ab. Einige entscheiden sich für den Typ "Baby", der kleiner ist und das Risiko eines Einklemmens oder Einklemmens im Hals verringert.

Auch Sie sind ein Ersatz für „Carnazas“ oder ähnliche Lebensmittel. Viele Hunde können stundenlang Karotten kauen und nagen. Vergessen Sie nicht, es zu überwachen, da Erstickungsgefahr besteht.

Sie können ihm auch eine gekochte Möhre geben, aber in diesem Fall würde er seinen Zweck verlieren, seine Zähne nicht reinigen, seine Angst oder seinen Instinkt nicht verringern und n oder so viele Nährstoffe liefern (viele gehen beim Kochen verloren). Als ob das nicht genug wäre, könnten wir es mit Salz oder Gewürzen anbieten.

Nicht in Bezug auf die Menge an Karotten missbrauchen, die dem Hund gegeben wird. Es ist normal, dass Ihr Stuhl ein wenig orange ist oder sichtbare Teile des Gemüses enthält. Wenn Sie sich für den Babytyp entscheiden, geben Sie ihm einen Tag und erhöhen Sie ihn, bis er 4 erreicht, wenn es sich um einen kleinen Hund handelt, 6, wenn es sich um einen mittleren Hund handelt, und bis zu 8, wenn es sich um einen großen Hund handelt.

Für den Fall, dass es sich um „normale“ Karotten handelt, beträgt das Maximum 2 pro Tag. Vergessen Sie nicht, dass Hunde mit Verdauungsproblemen oder Diabetes diese nicht verzehren sollten. Wie wäre es mit dieser Belohnungsmethode für Ihr Haustier? Würden Sie es adoptieren?

Ist es schlecht, einem Hund Karotten zu geben?

Wie Sie vielleicht erraten haben, Die Karotte ist gut für Hunde, damit Sie es problemlos Ihrem pelzigen Partner anbieten können. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Stärke, aus der sie besteht, mit einem hohen Anteil an Amylopektin für den Hund als leicht verdauliche Substanz gilt, im Gegensatz zu anderen Nahrungsmitteln wie bestimmten Getreiden mit Verdauungsstörungen größer So ist die Karotte Teil der Liste der Obst- und Gemüsesorten, die für Hunde empfohlen werden, nicht nur wegen ihrer einfachen und schnellen Assimilation, sondern auch wegen der vielen Vorteile, die sie für Ihren Körper haben. Um sie besser zu verstehen, überprüfen wir die Zusammensetzung dieses Produkts.

Nährstoffzusammensetzung von 100 g Karotten

Nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums enthalten 100 Gramm rohe Karotten die folgende Zusammensetzung:

  • Energie: 41 kcal
  • Wasser: 88,29 g
  • Protein: 0,93 g
  • Fett0,24 g
  • H>

Natürliche Kohlenhydratquelle

Kohlenhydrate Sie versorgen den Hund mit viel Energie und deshalb sind sie in ihrer Diät wesentlich. Eine kohlenhydratarme Ernährung wirkt sich auf die Gesundheit des Tieres aus und entwickelt Pathologien und Störungen, die schwerwiegend werden können. Dies liegt an den Funktionen von Kohlenhydraten, die darin bestehen, viele Körpergewebe sowie das Herz und im Allgemeinen das Zentralnervensystem mit Energie zu versorgen. Auf diese Weise fördern sie die kardiovaskuläre Gesundheit und verhindern auch das Auftreten von Krebs.

Da Karotten eine ausgezeichnete Quelle für Kohlenhydrate sind, wird dringend empfohlen, sie in die Ernährung des Hundes aufzunehmen, um diesen Nährstoffbedarf zu decken, Energie bereitzustellen und die Herzfunktion zu fördern.

Verbessert die Augengesundheit des Hundes

Das ist für niemanden ein Geheimnis hoher Beitrag von Beta-Carotin Wussten Sie jedoch, dass die Wirkung von Karotten auch auf Ihren Hund wirkt? Durch ihre Verdauung wandelt der Körper sie in Vitamin A um und verwendet sie zur Stärkung des Immunsystems, zur Bekämpfung der zellulären Oxidation und zur Verbesserung des Sehvermögens des Tieres. Und obwohl es mehrere Lebensmittel gibt, die reich an diesem Pigment sind, ist Karotte eine der besten.

Empfohlen, um Durchfall zu behandeln

Dank der Zusammensetzung der Karotte hilft diese Nahrung Durchfallpatienten, ihre Darmflora wiederherzustellen und zu festen Stühlen zurückzukehren. Zu diesem Zweck wird empfohlen, den Hund mit Karotten-Durchfall allein gekocht oder gemischt mit anderen Zutaten mit anzubieten antidiarrhoische Eigenschaften wie gekochter Reis oder Kürbis. Lesen Sie unseren Artikel "So bereiten Sie Schritt für Schritt Reis für Ihren Hund zu" und setzen Sie dieses Hausmittel in die Praxis um, wenn Sie zu viel flüssigen Stuhl sehen. Natürlich immer unter Aufsicht des Tierarztes und bei der Suche nach der Ursache, die Durchfall verursacht.

Verhindert das Auftreten von Zahnstein

In seiner rohen Form die Karotte zwingt den Hund, daran zu nagen um es zu konsumieren, eine Tatsache, die sich in einer natürlichen Reinigung Ihrer Zähne niederschlägt, die es Ihnen ermöglicht, das Auftreten von Zahnstein zu verzögern und Ihre Zahngesundheit zu fördern. Auf diese Weise tragen wir, indem wir von Zeit zu Zeit ein Stück rohe Karotte bereitstellen, nicht nur mehr Energie bei und fördern Ihre Gesundheit im Allgemeinen, sondern verhindern auch die Entwicklung schwerwiegender oraler Erkrankungen wie Parodontitis.

Perfekt für Hunde mit Übergewicht

Durch den geringen Fett- und Kaloriengehalt ist die Möhre ein ideales Futter für übergewichtige Hunde, da sie nicht nur die Darmpassage reguliert, sondern ihren Appetit auch auf 100% natürliche Weise stillt. Lesen Sie unseren Artikel über "Rezepte für übergewichtige Hunde" und erfahren Sie, wie Sie die Möhre dünner machen.

Wie kann man einem Hund Karotten geben?

Aufgrund der Fehlen des Enzyms Speichelamylase Dies bereitet beim Hund größere Schwierigkeiten, wenn es darum geht, die durch Kohlenhydrate bereitgestellte Energie besser zu nutzen. Dank seiner fleischfressenden Tierqualität kann es jedoch problemlos die Energie tierischer Proteine ​​nutzen. Um sicherzustellen, dass Sie die von der Karotte angebotenen Kohlenhydrate sowie den Rest der Eigenschaften und Vorteile voll ausnutzen können, ist es naheliegend, die folgende Frage zu stellen:

Rohe oder gekochte Karotten für Hunde?

Wenn wir Lebensmittel wie Pflanzen und Getreide in kochendem Wasser kochen, können wir die Stärke, aus der diese Lebensmittel bestehen, viel besser nutzen und so verhindern, dass rohe Stärke im Dickdarm verdaut und fermentiert, was zu Blähungen und daraus resultierenden Gesundheitsproblemen führt . Obwohl die rohe Karotte für den Hund leicht verdaulich und assimilierbar ist, können wir dies sicherstellen, indem wir sie gekocht liefern. Auf diese Weise können wir sagen, dass rohe Karotten gut für Hunde sind, aber gekochte Karotten sind besser. Denken Sie daran, immer den Stiel und die Haut zu entfernen, bevor Sie kochen oder dem Hund geben.

Derselbe Prozess wird bei anderen Nahrungsmitteln wie Kartoffeln und Mais, die in roher Form einen hohen Verdauungsstau beim Hund aufweisen, und bei der Zubereitung von bemerkenswerten Vorteilen, noch verstärkt.

Kann es mit anderen Lebensmitteln gemischt werden?

Ja, so sehr, dass es in hausgemachten Hundediäten wie der beliebten BARF-Diät häufig vorkommt, bei der dem Tier rohes Fleisch mit Gemüse wie Karotten, Zucchini oder Kürbis gemischt angeboten wird. Es kann jedoch, wie gesagt, gekocht und wiederum mit halbgekochtem oder gekochtem Fleisch und Fisch, gekochtem Reis oder anderem Gemüse kombiniert werden. In solchen Fällen sollte die Menge des empfohlenen Futters je nach Gewicht des Hundes eingehalten werden. Pro 10 kg des Gewichts des Hundes sollten durchschnittlich 120 g Fleisch, 30 g Getreide und 20 g Gemüse verwendet werden. Es sei darauf hingewiesen, dass die Gramm Getreide und Gemüse angepasst und ausgetauscht werden können, um eine abwechslungsreiche und vollständige Ernährung zu bieten.

Es wird nicht empfohlen, natürliche Lebensmittel mit kommerziellem Futter zu mischen, weil beide Lebensmittel völlig unterschiedliche Verdauungsprozesse haben und daher unangemessene Fermentationen hervorrufen könnten. Auf diese Weise schließen wir, sSie können die Karotte mit anderen natürlichen Lebensmitteln mischen aber nicht mit Futter oder Industriefutter für Hunde.

Wie oft eine Hundekarotte geben?

Obwohl die Möhre viele Vorteile für den Organismus des Hundes bietet, tolerieren nicht alle Hunde alle Nahrungsmittel auf die gleiche Weise. Auf diese Weise empfehlen wir, eine kleine Menge zu probieren und zu beobachten, wie das Tier reagiert. Wenn Ihr Körper eine positive Reaktion abgibt, können wir die Menge auf das oben empfohlene maximale tägliche Gramm erhöhen (ca. 20). Um eine abwechslungsreiche und vollständige Ernährung zu gewährleisten, empfehlen wir, die verschiedenen Obst- und Gemüsesorten während der Woche zu kombinieren, damit die Möhre angeboten wird von Zeit zu Zeitund nicht jeden Tag, es sei denn, der Tierarzt schreibt dies vor.

Kann es als Preis verwendet werden?

Natürlich! Die Karotte stellt ein Perfekter Snack, um Ihren Hund zu erziehen und zu trainieren. Wenn Sie es täglich verwenden möchten, denken Sie natürlich daran, es in kleinen Mengen zu verwenden und mit anderen natürlichen Snacks zu kombinieren. Dazu empfehlen wir das folgende Video, in dem wir einen einfachen Weg zeigen, hausgemachte Snacks für Hunde zuzubereiten: "Natürliche Snacks für Hunde Schritt für Schritt".

Können Welpen Karotten essen?

Ja. In der Tat aufgrund der Menge an Kalzium und Kohlenhydraten Aus diesem Produkt zusammengesetzt, ist Karotte ein perfektes Naturfutter für Welpen. Natürlich empfehlen wir, Tiere in voller Entwicklung zu sein und deren Zähne sich noch in der Bildung befinden bieten gekochte und gehackte KarottenDies erleichtert so weit wie möglich das Kauen und die anschließende Verdauung.

Andererseits können Karottenstücke auch ein ausgezeichneter Preis für den Beginn der Welpenausbildung sein, da sie diese stimulieren können, während wir ein Produkt anbieten, das Ihrem Körper viele Vorteile bietet. Mit Erreichen des Erwachsenenalters können wir Rohkarottenstücke anbieten, die den Parametern des vorherigen Abschnitts entsprechen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Vorteile von Karotten für HundeWir empfehlen Ihnen, unseren Abschnitt über hausgemachte Diäten aufzurufen.