Tiere

Was mache ich, wenn mein Hund stecken bleibt?

Das Anheben der Hinterbeine des würgenden Hundes oder der würgenden Katze hilft dem Tier, den Gegenstand auszutreiben, der seine Luftröhre blockiert

  • Autor: Von EVA SAN MARTÍN
  • Erscheinungsdatum: 8. Mai 2013

Er Hund oder Katze haben ein Stück Knochen oder einen anderen Gegenstand verschluckt, der feststeckt in deiner Luftröhre Das Tier hustet schwer und obwohl es versucht, es auszustoßen, gelingt es ihm nicht: Es fällt ihm zunehmend schwer zu atmen. Was zu tun Fünf einfache Schritte können das Ersticken des Hundes oder der Katze verhindern: du musst Beruhigen Sie das Tier, führen Sie nicht die Hand in den Mund, heben Sie die Hinterbeine an, üben Sie etwas Druck aus und rufen Sie den Tierarzt an.

1. Die Hunde- oder Katzendrosseln: bleiben Sie ruhig

Der erste Schritt, wenn ein Hund oder eine Katze erstickt, ist zu versuchen, ihn zu entspannen und nicht seine Hand in den Mund zu nehmen

Wenn ein Hund oder eine Katze erstickt ist, besteht der erste Schritt darin, die Angst des Tieres nicht weiter zu erhöhen. "Wenn der Hund nervös wird, wird er schwerer atmen und Das Einatmen der Luft führt dazu, dass der Gegenstand, den Sie verschluckt haben, noch mehr in Ihre Atemwege gelangt", erklärt Marisol Cuenca vom Veterinärkolleg des Baskenlandes.

Die Liebkosungen, verwenden Sie einen ruhigen Ton der Stimme und freundliche Worte sind gute Verbündete, um zu versuchen, den Hund oder die Katze, die erstickt, zu beruhigen.

2. Führen Sie Ihre Hand nicht in den Mund des würgenden Hundes

Ein Hund oder eine Katze, die erstickt, weil ein Teil in der Luftröhre eingeschlossen ist, hat Schwierigkeiten beim Atmen. "Wenn wir unsere Hand in den Mund nehmen, um das Stück herauszuholen, werden wir den Lufteinlass noch mehr blockieren", fügt Cuenca hinzu.

Das Einführen der Hand in den Mund des würgenden Tieres hat ein weiteres Problem: Es kann uns beißen, da es für den Hund oder die Katze normal ist, Schmerzen zu empfinden.

3. Heben Sie die Hinterbeine oder das Heimlich-Manöver an

Der Schlüssel, um einem Hund oder einer Katze zu helfen, der / die an einem Objekt erstickt, ist der Versuch, seine Atemwege zu öffnen. Aber Wie bekomme ich es?

Das Heimlich-Manöver bei Hunden und Katzen besteht darin, die Hinterbeine anzuheben, um den Ausgang des erstickenden Objekts zu begünstigen

Wir müssen die Hinterbeine des Tieres anheben und zwischen unsere Beine greifen, auch mit Hilfe der Arme (als ob es eine Umarmung wäre). Auf diese Weise wird das hintere Drittel des Hundes oder der Katze angehoben. Das Tier muss eine ähnliche Haltung einnehmen wie die Kiefer, obwohl es nicht erforderlich ist, dass sich der Hund in einer vollständig senkrechten Position befindet.

Diese Operation ist eine Adaption des Heimlich-Manövers beim Menschen. Und der Zweck ist ähnlich: zugunsten der Schwerkraft arbeiten. Auf diese Weise fällt das Objekt, das unseren pelzigen Freund erstickt, leichter von selbst - oder mit etwas Hilfe - auf den Boden.

In einigen Fällen versuchen Besitzer kleiner Hunde oder Katzen, eine bestimmte Version dieses Heimlich-Manövers zu erstellen. Die Anpassung besteht darin, das Tier in den Armen zu halten - als ob es ein menschliches Baby wäre - und seine Vorderbeine zu öffnen, um den Raum in seinen Atemwegen zu begünstigen.

Diese Operation führt jedoch nicht immer zu guten Ergebnissen: Das Tier kann nervös werden, wenn es den Bodenkontakt verliert. Dann wird er schwer atmen und den Gegenstand hineindrücken, der ihn erstickt.

Die Alternative? Gehen Sie genauso vor wie bei großen Hunden: Platzieren Sie das Tier mit angehobenen Hinterbeinen so, dass die Kiefer entsteht.

4. Druck zum Entfernen des Objekts: Nur für erfahrene Hände

Heimlichs Manöver kann ausreichen, um dem Hund oder der Katze zu helfen, den Gegenstand, der seine Erstickung verursacht, auszutreiben. Das tier es wird husten und dieser starke Luftimpuls drückt normalerweise auf das feststeckende Fragment aus seinem Körper.

Ein trockener Druck mit unseren Händen kann ebenfalls dazu beitragen. Dazu müssen Sie das Ende des Brustkorbs des Hundes lokalisieren und mit trockenem Druck umarmen. Dieses Manöver ist jedoch nicht ungefährlich: Unerfahrene Erste-Hilfe-Hände für Hunde oder Katzen können Schwierigkeiten haben. Wenn der Magen des Tieres zusammengedrückt wird, ist die Umarmung unwirksam und sogar gefährlich.

Wenn der pelzige Freund auch gerade etwas gegessen hat, führt dieser Druck wahrscheinlich zu Erbrechen mit unerwünschten Folgen: Das Ausstoßen des Futters blockiert die Atemwege des Hundes oder der Katze weiter und erschwert das Atmen.

Daher ist es ohne Erfahrung mit Erster Hilfe für Haustiere das Richtige, die Hinterbeine des Hundes oder der Katze angehoben zu halten, ohne dass weitere erforderlich sind. Und versuchen Sie, das Tier so weit wie möglich zu entspannen (mit liebevollen Worten). Mit etwas Glück wird das Objekt von selbst ausgeworfen.

5. Ein Tierarzt für den Hund oder die Katze

Der Anruf beim Notfalltierarzt ist notwendig und sollte fast der erste Schritt sein - obwohl er hier an fünfter Stelle steht. Wenn zwei Personen zu Hause sind, um dem ertrinkenden Tier zu helfen, ist es am sichersten, wenn einer dem Hund oder der Katze hilft, während ein anderer den Tierarzt anruft.

In dieser Situation zieht der Tierarzt normalerweise nach Hause. Daher ist es immer bequem, a zur Hand zu haben Liste mit den Telefonnummern und Kontakten der Notfalltierärzte näher.

Der Hunde- oder Katzenarzt wird das Tier beruhigen, um es zu entspannen. Dann können Sie mit Hilfe einer Veterinärpinzette den Gegenstand oder Reste von Fragmenten entfernen, die in der Luftröhre des pelzigen Freundes verbleiben.

Ersticken bei Katzen: Was tun?

Die Vorgehensweise bei Katzen, die an einem verschluckten Gegenstand ersticken, ähnelt der eines Hundes. Wir müssen Heben Sie die Hinterbeine an (Heimlich-Manöver) und beruhigen Sie das Tier So können Sie das Fragment auswerfen.

Bei Katzen ist es jedoch umso wichtiger, das Tier nicht vom Boden abzuheben, als wäre es ein Baby. Die Katzenartige Reaktionen sind normalerweise nicht vorhersehbar: kann gedreht und sogar gedreht werden. Und diese Wendungen würden es noch schwieriger machen, das Objekt zu finden, das Ihre Atmung blockiert.

Was tun, wenn ein Hund stecken bleibt?

Das Würgen wird durch einen Gegenstand verursacht, den das Tier verschluckt hat, der jedoch in der Luftröhre steckt. Es kann ein Knochen, ein Spielzeug oder eine Unendlichkeit von Elementen sein, die der Pelz in den Mund nahm.

In dieser Situation wird der Hund natürlich nervös, was das Bild noch komplizierter macht. Dafür Das erste, was Sie tun sollten, ist ihn mit Worten und Liebkosungen zu beruhigen. Je mehr sich die Behaarung verändert, desto stärker wird die Atmung und das verschluckte Objekt gelangt noch mehr in die Atemwege. Zusätzlich:

  • Wenden Sie sich an einen Tierarzt, der für Notfälle zuständig ist, um Anweisungen zum Umgang mit sich selbst zu erhalten. Er kann Ihnen also sagen, ob Sie das Tier ins Büro bringen können oder ob Sie sein Leben retten sollten, je nach Dringlichkeit des Falls.
  • Bitten Sie eine andere Person um Hilfe, um bei den verschiedenen Manövern zu helfen, die Sie mit dem Hund ausführen sollten.

Wenn ein Hund stecken bleibt, verlieren Sie nicht die Beherrschung. Rufen Sie einen tierärztlichen Notfall an und befolgen Sie die Anweisungen, die Ihnen angezeigt werden.

Wie man so manövriert, dass man das Objekt auswerfen kann, das es erstickt

Wenn der Hund stecken bleibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie handeln müssenBefolgen Sie nach Möglichkeit die telefonischen Anweisungen eines Fachmanns.

Sicherlich müssen Sie eine Aktion ähnlich dem Heimlich-Manöver durchführen, angepasst an Tiere, um zu versuchen, Ihr Haustier sein Atmungssystem öffnen zu lassen. Wie erreicht man das? Anheben der Hinterbeine des Hundes, um den Austritt des Elements zu begünstigen, das ihn erstickt.

Also Heben Sie die Hinterbeine Ihres Hundes an und halten Sie sie mit den Beinen fest. Verwenden Sie auch die Arme, um es zu halten. Die Idee ist, dass das hintere Drittel des Tieres angehoben wird, obwohl es nicht notwendig ist, die vertikale Position zu erreichen.

Diese Aktion sollte ausreichen, damit der Hund das Objekt, das ihn verschluckt, ausstößt..

Andere Probleme, die zu berücksichtigen sind, wenn das Haar festsitzt

Nur wenn Sie Erfahrung in der Ersten Hilfe für Tiere haben Sie können versuchen, einen trockenen Druck auf das Ende des Brustkorbs der Dose auszuüben zu bevorzugen, das durchbohrte Element abzufeuern.

Aber wenn Sie sich nicht sicher sind, wie es geht, verzichten Sie darauf, da die Aktion nicht nur ineffektiv, sondern auch gefährlich sein kann. Zum Beispiel: Wenn der Druck Erbrechen verursacht, können die Atemwege des Hundes weiter blockiert werden.

Auch Führen Sie Ihre Hand nicht in den Mund, um zu versuchen, es zu entfernen, es sei denn, das Element, das Ihre Haare bindet, ist deutlich sichtbar. Wenn du tust:

  • Sie werden es nervöser machen.
  • Sie werden den Lufteinlass weiter blockieren.
  • Sie laufen Gefahr, gebissen zu werden, weil es verändert ist und Schmerzen>

So verhindern Sie, dass Ihr Hund attraktiv wird

Wenn Ihr vierbeiniger Freund dank Ihrer Hilfe die Erstickungsgefahr überwindet, sollten Sie ihn trotzdem zum Tierarzt bringen um es zu kontrollieren und zu überprüfen, ob sich noch ein Rest des Objekts in der Luftröhre befindet, das entfernt werden sollte.

Ergreifen Sie nach der Angst Maßnahmen, damit Ihr Haustier nicht wieder stecken bleibt. Es ist so, dass Sie sehr vorsichtig mit den Elementen sein müssen, die Sie in Reichweite Ihres Hundes lassen. Denken Sie daran, dass Sie sie aus Neugier zum Mund nehmen und am Rande des Erstickens enden können. Dann:

  • Erklären Sie Ihren Kindern, dass sie kein kleines Spielzeug zurücklassen müssen oder dass sie in Reichweite des vierbeinigen Freundes leicht zerbrechen können.
  • Verwenden Sie Mülleimer, mit denen gefährliche Gegenstände nicht entdeckt und entfernt werden können.
  • Wenn Sie nur Ihre Haare lassen, versuchen Sie, sich an Orten aufzuhalten, an denen Sie keine Teile haben, die leicht brechen können (Polster, Kleidung, Schuhe usw.).

Unter Berücksichtigung dieser Details wird Ihr Hund mit Sicherheit weniger an Erstickungsgefahr leiden..

Bleib ruhig

Es ist das Wichtigste. Wenn der Hund sieht, dass wir angespannt sind, wird er noch mehr gestresstInfolgedessen atmet er schneller und der Zustand, in dem er sich befindet, wird sehr kompliziert, da er das Objekt ansaugt und es so in die Atemwege drückt. Deshalb müssen wir ruhig bleiben, und obwohl wir wissen, dass es viel leichter gesagt als getan ist.

Sprechen Sie mit ihm in einem ruhigen Ton und streicheln Sie ihn, damit er sich darauf konzentrieren kann, das Objekt auszuwerfen. In keinem Fall müssen Sie Ihre Hand in den Mund nehmen, da Sie sonst noch mehr Atembeschwerden bekommen.

Hilf ihm beim Heimlich-Manöver

Einem Hund zu helfen, der daran erstickt ist, was getan werden kann, ist das Heimlich-Manöver. Dazu müssen Sie die Hinterbeine anheben und zwischen den Beinen halten. Auf diese Weise ruht es auf den Vorderbeinen und fährt mit dem Kopf nach unten. Jetzt Halten Sie es unter das Zwerchfell und üben Sie etwas Druck aus, bis der Hund das Objekt auswerfen kann was ihn daran hinderte, normal Luft zu nehmen.

Konsultieren Sie einen Tierarzt

Besonders wenn ein großer und / oder spitzer Gegenstand verschluckt wurdewie ein Knochen zum Beispiel, der gekocht wurde, Der Hund muss zum Tierarzt gebracht werden bevor Sie etwas tun Warum? Weil alles, was wir zu Hause tun können, nicht nur nicht funktioniert, sondern auch den Zustand verschlimmern kann.

Wir hoffen, dass dieser Artikel hilfreich war, um zu wissen, was zu tun ist, wenn Ihr Hund verschluckt wird.

Was tun, wenn der Hund würgt?

  • Wenn die Atemwege teilweise blockiert sind:

Es gibt verschiedene Stufen des Erstickens, die ein Haustier erleben kann. Die am wenigsten schwerwiegende Störung tritt auf, wenn das Tier die Atemwege teilweise blockiert hat. Der Hund fängt an zu keuchen und versucht sogar, den Gegenstand mit seinen Pfoten aus dem Maul zu entfernen. Wenn es nicht durch Arkaden ausgestoßen werden kann, sollten Sie versuchen, es sehr vorsichtig mit den Händen herauszuziehen.

  • Wenn die Atemwege vollständig blockiert sind:

Diese Situation ist schon ernster. Ihre Intervention in diesen Fällen ist obligatorisch. Nachdem Sie überprüft haben, ob das Herz noch schlägt, müssen Sie das Heimlich-Manöver durchführen.

Heimlich-Manöver bei Hunden:

Das Heimlich-Manöver besteht darin, das Hindernis durch den Mund zu entfernen, aber zuerst sollten Sie andere Techniken ausprobieren. Zum Beispiel sollten Sie als Erstes Ihr Glück versuchen, indem Sie die Schwerkraft für sich nutzen. Bei kleinen Hunden ist es am einfachsten, sie aus den Hüften zu nehmen und auf den Kopf zu stellen. Normalerweise wird das Objekt nach ein paar leichten Erschütterungen herauskommen. Bei großen Hunden wird dasselbe gemacht wie bei kleinen Hunden, jedoch ohne sie in der Luft zu halten. Stattdessen nehmen wir den Hund von den Hinterbeinen, während die Vorderbeine wie eine Schubkarre auf dem Boden ruhen.

Wenn die Schwerkraft in einem dieser Fälle nicht funktioniert, müssen dem Tier 5 zwischen den Kapseln liegende Streicheleinheiten (zwischen den beiden Schultern) gegeben werden. Diese Streicheleinheiten sollten eher trockene Schläge mit dem unteren Teil unserer Handfläche sein. Wenn die Erstickungsgefahr weiterhin besteht, müssen wir das Heimlich-Manöver durchführen, wie es bei Menschen der Fall ist.

Wir werden unsere Brust so weit wie möglich an seinen Rücken kleben und sogar den Hund nah bei uns halten, und wir werden seine Brust mit unseren Armen umgeben und nach dem unteren und mittleren Teil seiner Rippen suchen, was wir auch den Bauchmund nennen. Wir werden eine Faust auf die Rippen legen, wenn der Hund groß ist, und 3 oder 4 Finger, wenn der Hund klein ist. In der Zwischenzeit werden wir mit der anderen Hand auf unsere Faust oder Finger drücken. Der Druck muss fest und stark sein, aber achten Sie darauf, keine Rippen am Tier zu brechen. Nach ein paar Drücken durchsucht er seinen Mund, um festzustellen, ob das Objekt herausgekommen ist. Wenn nicht, fahren Sie mit zwei oder drei weiteren Drücken fort und wiederholen Sie den Vorgang. Sobald das Objekt bereits verlassen hat, überprüfen Sie, ob der Hund normal atmet. Aber wenn Sie das Objekt nicht herausholen können, bringen Sie das Tier sofort zum Tierarzt. Wenn Sie schnell handeln, können Sie sein Leben retten.

Wir wissen, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Hundes eines Ihrer Anliegen ist. Deshalb bieten wir Ihnen bei Velasco Seguros die beste Versicherung für Hunde. Fragen Sie uns nach einem unverbindlichen Angebot und machen Sie sich keine Sorgen über mögliche Vorfälle, die dem pelzigen Familienmitglied passieren könnten. Weil wir eine Lösung finden werden!

Video: Tom 7 vermisst seinen Hund: Stecken die Hundehasser-Nachbarn dahinter? Auf Streife. (Dezember 2019).